Na, dass war mal richtig schlecht

Pizzaservice bringen ja mittlerweile mehr als Pizza und es gibt durchaus einige Gerichte, die diese genussreich zum Kunden bringen können. Aber heute erlebte ich das genaue Gegenteil. Es sollten Rigatoni mit Pfifferlings-Sahnesoße werden, augenscheinlich das Aushängeschild des Pizzaservices, da sie dem Gericht ihren eigenen Namen geliehen haben.

Rigatoni in Pfifferlings-Sahne-Soße

Die Rigatoni waren al dente und die Lieferung war schnell (was u. U. miteinander zu tun hat). Soweit die positiven Seiten des Gerichts. Die Pilze waren matsch und schleim, die Soße hatte eine sehr deutliche Margarine-Note und zu aller Krönung fand sich im Essen dann noch ein Haar, bei dem man ob seiner Länge halbwebs sicher sein konnte, dass es wenigstens ein Kopfhaar war. Aber immer war es vermutlich gut desinfiziert, war das Essen – doch noch ein positiver Punkt – recht gut heiß beim bis zur Haarentdeckung hungrigen Esser angekommen.

Dieser Pizzaservice ist von der Liste der möglichen Essensquellen gestrichen.

4 Gedanken von Na, dass war mal richtig schlecht

  1. Ich hatte vor zig Jahren den Fall, dass ich bei einem Pizzaservice Pizza bestellt hatte, die unter anderem Salami als Belag hatte. Nur hatte der Pizzabäcker den Fehler gemacht, dass er die dünne, durchsichtige Plastikhaut der Salami vor dem Zuschneiden in Scheiben nicht entfernt hatte. Ich hatte somit Plastik mit auf der Pizza und kaute darauf auch erst mal herum, bis ich es feststellte. Ich habe dann telefonisch den Chef des Pizzalieferservices verlangt und ihn zur Sau gemacht … gibt’s doch nicht, sowas darf nicht vorkommen. ;(

    • Da kann ich noch einen drauf setzen. Das ist aber auch schon eine Weile her. Damals habe ich gelegentlich noch diese Tiefkühl-Baguettes gegessen. Ich war jung und hatte das Geld. Beim letzten dieser Art (was so aber nicht geplant war) hatte ich plötzlich eine Tacker-Klammer im Mund. Irgendwelche Papier- und Plastikreste waren auch noch dran. Nachdem ich dann die nachfolgende Nacht im wesentlichen auf der Sanitärkeramik zugebracht habe, habe ich nie wieder so ein Tiefkühl-Baguette gegessen.

      Was die Nudeln betraf, schenke ich es mir, irgendwelche Rückruf-Aktionen zu starten. Bringt ja doch nichts. ich hoffe nur, möglichst viele der potenziellen Kunden des Hauses lesen vorher meinen Artikel und kaufen nie wieder dort was.

  2. Na, ich war einfach maßlos wütend, dass ein Pizzalieferservice die Plastikverpackung der Salami auf die Pizza mit draufschneiden oder -packen kann. Also habe ich dort angerufen und denen gehörig gesagt, was Sache ist.

    Und à propos „Das war mal richtig schlecht“: So ging es mir die letzen Tage bei einem selbst zubereiteten Gericht, Hackbraten mit einer Büffelmozzarella-Füllung, als mir beim ersten Wenden der doch ziemlich voluminöse Hackbraten zerfiel. Idee war zwar gut, Ausführung eben nicht und das Foto dann eben schon gar nicht. Aber ich poste das noch im Blog.

Leave a Reply