Zahl des Tages: 200

200. Beitrag? Nein. Dies ist schon der 445. 200 Tage ist das Jahr alt? Auch nicht. 200 Rezepte? Auch nicht. Was macht die 200 so besonders?

Natürlich kennt ihr die Seite „Andere Kochblogs“ hier in diesem Blog (im Menü, nicht ganz oben, man muss schon etwas scrollen). Die Zugriffszahlen sagen aus, dass das die Seite mit den mit Abstand meisten Zugriffen ist. Verstehe ich gar nicht. 😉

Gesammelt sind Adressen von Kochblogs und deren aktuelle Schlagzeilen. Die Zahl der gelisteten Blogs hat dieser Tage die 200 erreicht und überschritten. Und sollte sich jemand die Mühe machen, die Blogliste durchzuzählen und er kommt nicht auf 200, so kann ich auch das erklären.

Vermutlich ist der eine oder andere Blog nicht sooo fleißig, wie manch anderer und hat schon längere Zeit nichts neues mehr veröffentlicht. Dann verschwindet er automatisch aus der Liste. Sobald er aber was schreibt, ist er – flutsch – wieder drin. Geht genauso automatisch.

2 Gedanken von Zahl des Tages: 200

  1. Hey Dirk!
    Ich war total verwirrt als Du einen Kommentar bei meinem Oma-Zwiebelfleisch hinterlassen hast.. habe Dich nicht erkannt, sorry!
    Letztendlich hab ich meine Mom gefragt und sie konnte sich erinnern dass einfach mal zu wenig Fleisch da war, dann musste meine Oma die Sauce etwas strecken um genug für alle zu haben. Deshalb der Brühwürfel. Nur Salz wäre dann zu “ Salzig “ gewesen. Fleisch bekam der Vater, Mutter und Kind begnügten sich mit Kartoffeln und Sauce. Einfache Erklärung. Die hatten es noch nicht so gut damals…
    Freu mich wenn Du mal wieder vorbei schaust!
    Liebe Grüße, Deine Sonja

Leave a Reply