Kartoffeln und Gurkensalat (05.06.2019)

Nachdem es in den letzten Tagen wegen allerlei durcheinander nicht das richtige Essen zu Mittag gab, heute am gefühlt heißesten Tag des Jahres bisher mal etwas erfrischendes.

Was wie ein Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Soße aussieht entpuppt sich beim Umrühren als …

… Kartoffeln mit Quark, Käse, Röstzwiebeln und Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Soße. Durchaus erfrischend zu essen und trotzdem gut sättigend Dank Sättigungsbeilage. Und die Dillsoße passt auch gut zu den Kartoffeln.

2 Gedanken zu „Kartoffeln und Gurkensalat (05.06.2019)“

  1. Das kann ich mir durchaus passend vorstellen, bei der momentanen Hitze. Dazu vielleicht noch ein Matjesfilet, oder ein gebratener Fisch dann wär das schon ein super Hauptgericht. Deinen Geschmack bei dem was Du so zubereitest finde ich schon immer ziemlich gut, an der Optik könnte noch gearbeitet werden *LOL* muß aber nicht. Irgendwie denke ich manchmal , es ist auch wieder erfrischend, mal was nicht auf Hochglanz gestyltes im Web zu sehen. Fast beneide ich Dich um Deine Lockerheit in dieser Hinsicht.Aber vielleicht liegt das ja auch in meiner Natur als Frau, dass ich mit den Photos etwas eitel bin…

    1. Naja, diesen Becher hab ich ja nicht zubereitet. 😉 Nur umgerührt. Insofern war mein Einfluss auf die Optik eher begrenzt. Aber ich unterstelle mal, dass du dich mit der Äußerung auf den ganzen Blog beziehst und bedankte mich. Ich gucke mir die gestylten Blogbilder bei anderen ab und zu auch mal gern an, sehe das aber meist als Immitation von entsprechenden Hochglanzzeitschriften. Da ich die aber nicht lese, habe ich auch nicht den Anspruch, ihnen nachzulaufen. Außerdem koche ich, um das erkochte hinterher auch zu verspeisen. So bleibt wenig Zeit fürs Stylen und ich nutze eher den Naturalismus als Kunstvorlage. 😉 Für chic bin ich zu pragmatisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.