Mettbrötchen (27.09.2019)

Dies lief heute so ein kleines bisschen unter Abschiedsessen. In der Form wird es das vermutlich vorläufig nicht mehr geben. Wobei das in der Absolutheit eigentlich auch wieder nicht stimmt. Aber so solo geht’s nach meinen neuen Ernährungsrichtlinien nicht mehr: zu viel Brötchen und als gute Gemüseportion gehen die paar Zwiebeln auch nicht durch.

Wenn ich davor aber eine schöne reichhaltige Gemüsesuppe mit Eierstich oder einen Linseneintopf esse, sollte auch ein Mettbrötchen als Beigabe gehen. ;-)

2 Gedanken zu „Mettbrötchen (27.09.2019)“

    1. Jepp, ein paar Gramm zuviel auf der Hüfte inkl. Folgen. Da muss mal dran gearbeitet werden. Ist aber auch nicht die erste Ernährungsberatung. Da ich seinerzeit hier auch auf die Beratung etwas reflektierte, empfehle ich mal, den Suchbegriff „Frank“ einzugeben. ;-) Irgendwann 2012 muss das demzufolge gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.