2 Gedanken zu „Die Fastenzeit ist vorbei“

    1. Und wenns denn vorher noch gepökelt ist, macht sich die Zubereitung doch so einfach … Zumindest, wenn man auf Beilagen konsequent verzichtet (außer einem Klecks Senf).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: