Schichtkohl (13.09.2019)

Geschmorter Weißkohl mit gebratenem Hackfleisch, das zusammen mit dem Saft des Kohls eine sämige Soße bildet (sicher ist da noch irgendwas mit Mehl oder Stärke zur Bindung mit dabei), dazu ein paar Salzkartoffeln, die man schön in der Soße zerquetschen kann … Hmmm, lecker. Eine wunderbare klassische Hauptspeise. Man kann sie aber auch mal als Suppe denken.

Und nicht nur einfach als Suppe, sondern als gehaltvolle, aber klare Suppe.

So bekommt man ein völlig neues Gericht, dass zwar alle wesentlichen Bestandteile eines Schichtkohls beinhaltet, aber doch so gar nicht dem Klassiker entspricht.

Das ist aber keine negative Bewertung! Die Suppe ist durchaus köstlich und hat im Gegensatz zum Original fast etwas sommerliches. Zumindest die Leichtigkeit. Nun ist der Sommer aber vorbei und etwas mehr Nähe zum Klassiker hätte ich mir gewünscht, vielleicht eine Art Bratensoßenbindung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.