Irgendwas mit Reis, Tomaten und Hühnchen (25.04.2019)

Manchmal assoziiert man beim Blick in den Essensbecher die komischsten Sachen. Ich überlasse dem geneigten Leser die Interpretation des ersten Bildes.

Bei Anthony Bourdain habe ich mal was ähnliches gesehen, das kam aber aus Fernost und ich kann mich nur noch an zwei Zutaten erinnern, von denen Markknochen, vermutlich von Lamm oder Ziege, die mit Strohhalmen ausgesaugt wurden, noch die harmlosere war.

Im hiesigen aktuellen Fall half Umrühren.

Der Becherinhalt entpuppte sich als eine Art Tomaten-Reis-Suppe und entsprach geschmacklich den Erwartungen. Überraschend war das nicht, hatte ich es mir doch genau so bestellt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.